Neustadt in Sachsen, 05. Mai 2017

Freie Gewerbeflächen noch im Jahr 2017

Am 2. Mai 2017 besuchte Stefan Brangs, Staatssekretär im Wirtschaftsministerium, das Industriegebiet Kirschallee und überzeugte sich vom Baufortschritt bei der Wiedernutzbarmachung. Seit seiner letzten Visite im November 2015 anlässlich der Fördermittelübergabe und des symbolischen 1. Baggerhubs hat sich das Areal erheblich verändert. Nach dem Abriss der Altbauten im vergangenen Jahr wurden in der Zwischenzeit riesige Erdmengen bewegt. Von den rund 7,5 Millionen EUR ist knapp die Hälfte verbaut. Die Geländeregulierung ist zur Zeit eine der größten Herausforderungen. Immerhin werden Höhenunterschiede von bis zu 20 Metern ausgeglichen, damit ebenmäßige Flächen entstehen. Dafür wurden mehr als 100.000 Kubikmeter Erde umgelagert. Ca. 80% dieser Arbeiten sowie 70% der erforderlichen Stützwände konnten bereits fertig gestellt werden.

Kirschallee

Das Industriegebiet sieht gigantisch aus. Riesige Stützwände und Erdwälle beeindrucken schon von Weiten. Bis Ende 2017 entstehen drei Bauquartiere. Das erste mit rund 1,6 Hektar konnte bereits an die Erwin Hymer Group Immobilien GmbH, die auch für die Capron GmbH tätig ist, verkauft werden. Auch über das Quartier 5, das mit 4,1 Hektar die größte zusammenhängende Fläche zu bieten hat, wird bereits mit einem interessierten Investor verhandelt. Das dritte Quartier wird ebenfalls bis Ende des Jahres hergerichtet und ist derzeit noch frei. Interessierte können sich jedoch bereits melden.

Bei seiner Besichtigung, die leider bei sehr widrigem Wetter stattfinden musste, zusammen mit Bürgermeister Peter Mühle, dem Geschäftsführer der ICN GmbH Frank Beyer, Jens Ohl vom Planungsbüro sowie weiteren Bauverantwortlichen, zeigte sich der Staatssekretär sehr begeistert von dem Baufortschritt.

Kirschalle Staatssekretär Brangs zu Besuch

v. r. Frank Beyer, Geschäftsführer der ICN GmbH, Neustadts Bürgermeister Peter Mühle, Bauplaner Jens Ohl, Staatssekretär Stefan Brangs, Bauamtsleiter Michael Schmidt und Bauleiter Ralf Erlinger von der Firma Eurovia haben den besten Ausblick auf der Zufahrtsstraße zu Capron


Ansprechpartner für Interessenten:
ICN GmbH | Geschäftsführer Frank Beyer | Tel. 03596 509240
www.industrie-center-neustadt.de

 


zurück

 
BürgerserviceVeranstaltungenFacebookStartseite