Neustadt in Sachsen, 21. Juli 2017

Unterwegs mit wunderschön geschmückten Kutschen und Gespannen

Am Sonnabend, dem 15. Juli 2017, fand die bereits 9. Kutschenrundfahrt der Krumhermsdorfer Pferdefreunde statt. Insgesamt 25 Gespanne starteten von Krumhermsdorf aus. Erstes Ziel war der Neustädter Markt, wo sie vom Bürgermeister Peter Mühle, der selbst wieder mitfuhr, begrüßt wurden. Es war wieder eine Augenweide, die schön geschmückten Kremser und Kutschen mit ihren rassigen Pferden zu bestaunen. Die Teilnehmer kamen aus den unterschiedlichsten Orten.

Auch in diesem Jahr war Wolfhard Röder aus Mittelbach bei Chemnitz als Weitester wieder mit dabei. Bürgermeister Peter Mühle dankte allen Teilnehmern und vor allem dem Organisationsteam um Marko Rinke für diese schöne Tradition. Über Polenz, Cunnersdorf und Ehrenberg ging es zurück auf den Festplatz Krumhermsdorf, wo leider bei strömenden Regen der Sieger geehrt werden musste. In diesem Jahr wurde Peter Zeibig (74) aus Ehrenberg mit seinem Einspänner und Holzwagen (früher auch als Gummiwagen bezeichnet) gekürt. Alle anderen Teilnehmer erhielten Erinnerungsgeschenke. Trotz des „feuchten“ Abschlusses war es für alle Beteiligten wieder ein unvergessliches Erlebnis.

Geplant ist, die 10. Kutschenrundfahrt im nächsten Jahr als Jubiläumstour zu einem besonderen Highlight werden zu lassen.

9. Kutschenrundfahrt

Die Kutschenrundfahrt mal aus einer anderen Perspektive, vor dem Rathaus, Foto: Manuela Radek

9. Kutschenrundfahrt

Der Sieger, Peter Zeibig (74) aus Ehrenberg mit seinem Einspänner und Holzwagen, Foto: Werner Thalheim

9. Kutschenrundfahrt

Während der Rundfahrt, Foto: Werner Thalheim


zurück

 
BürgerserviceVeranstaltungenFacebookStartseite