Neustadt in Sachsen, 09. Oktober 2020

Symbolischer Spatenstich für neues Wohngebiet

Mit einem symbolischen Spatenstich haben am 9. Oktober 2020 Neustadts Bürgermeister Peter Mühle, der Amtsleiter für Stadtentwicklung und Bauwesen Michael Schmidt, Anett Schulz von der Ostsächsischen Sparkasse Dresden sowie Bauleiter Roland Winkler von der STRABAG AG die Erschließung des Wohnbaugebietes Hertzstraße offiziell bekannt gemacht.

Im Ergebnis einer öffentlichen Ausschreibung konnte bereits im Frühjahr 2020 mit der STRABAG AG der Vertrag als kompletter Erschließungsträger notariell beurkundet werden. Das heißt, auch die Vermarktung der Grundstücke liegt in den Händen des Erschließungsträgers. Nach Abschluss aller Planungen begannen Anfang Juli 2020 die ersten Arbeiten vor Ort.

Der Bürgermeister sieht in dem neuen Baugebiet einen wichtigen Schritt für die weitere Entwicklung von Neustadt in Sachsen. „Mit der Schaffung dieses Wohnbaugebietes wollen wir auch der derzeitigen demographischen Entwicklung entgegenwirken und erhoffen uns auch Zuzüge von außerhalb. Selbstverständlich setzen wir auch darauf, dass sich Familien, die bereits in unserer Stadt leben, den Traum vom eigenen Häuschen erfüllen. Die Lage ist bestens und möglich ist auf diesem Areal auch die Gemeinsamkeit von Wohnen und nichtstörendem Gewerbe.“

Das Areal beinhaltet neben 18 reinen Wohngrundstücken auch 27 Mischparzellen, bei denen Gewerbe mit angesiedelt werden kann. Im Frühjahr 2021 werden die Grundstücke, die eine besonders schöne Lage am Südhang im Stadtzentrum haben, für alle interessierte Bauwilligen zur Verfügung stehen (nähere Informationen zu den Baugrundstücken und zur Vermarktung).

Spatenstich neues Wohngebiet Hertzstraße
v. l. Bauleiter Roland Winkler, Anett Schulz (Osts. Sparkasse Dresden), Bürgermeister Peter Mühle und Amtsleiter Michael Schmidt


zurück

 
BürgerserviceVeranstaltungenFacebookStartseite
powered by webEdition CMS