Wahl des Sächsischen Landtags

Der Sächsische Landtag ist die Volksvertretung des Freistaates Sachsen.
Die Abgeordneten werden von den sächsischen Bürgerinnen und Bürgern in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl auf fünf Jahre gewählt.

Die Wahl zum 6. Sächsischen Landtag fand am 31. August 2014 statt. Die konstituierende Sitzung fand am 29. September 2014 statt.
Der Freistaat Sachsen ist in 60 Wahlkreise eingeteilt. Die Stadt Neustadt in Sachsen ist dem Wahlkreis 51 - Sächsische Schweiz-Osterzgebirge 4 zugeordnet.

Rechtsgrundlagen
Für die Vorbereitung und Durchführung der Landtagswahl gelten unter anderem folgende Vorschriften:

  • Sächsisches Wahlgesetz (SächsWahlG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 15. September 2003 (SächsGVBl. S. 525), das zuletzt durch Artikel 5 des Gesetzes vom 9. Juli 2014 (SächsGVBl. S. 376) geändert worden ist 
  • Landeswahlordnung (LWO)vom 15. September 2003 (SächsGVBl. S. 543), die zuletzt durch Artikel 2 Absatz 1 der Verordnung vom 9. Oktober 2015 (SächsGVBl. S. 515) geändert worden ist

 
Wahlergebnisse 2014

Wahlberechtigte 10.547
Wähler  5.332
Wahlbeteiligung   49,16 %
Gültige Direktstimmen  5.252
Ungültige Direktstimmen 80
Gültige Listenstimmen  5.249
Ungültige Listenstimmen 83









Detaillierte Ergebnissliste

 
BürgerserviceVeranstaltungenFacebookStartseite