Öffentliche Bekanntmachung der Stadt Neustadt in Sachsen

Öffentliche Bekanntmachung der Stadt Neustadt in Sachsen über die Aufstellung der 7. Änderung des Bebauungsplanes „Industrie- und Gewerbepark Neustadt in Sachsen/Langburkersdorf“ in Neustadt in Sachsen

Der Stadtrat der Stadt Neustadt in Sachsen hat in seiner Sitzung am 21.03.2018 beschlossen, die 7. Änderung des Bebauungsplanes „Industrie- und Gewerbepark Neustadt in Sachsen/Langburkersdorf“ aufzustellen.

Der im Lageplan gekennzeichnete Geltungsbereich umfasst die Flurstücke 1027/9 und 1023/16 sowie Teile der Flurstücke 1026/12, 1026/15, 1027/10, 1027/3, 1023/3, 1023/27 und 1027/5 alle Gemarkung Langburkersdorf.

Planungsziel ist es, durch Verzicht auf die in der rechtswirksamen Planfassung festgesetzte Verkehrsfläche (Stichstraße von der Andreas-Schubert-Straße im Bereich der Flurstücke 1027/9 und 1023/16), die derzeit westlich und östlich dieser Verkehrsfläche vorhandenen Bauflächen zusammenzulegen, um damit die Entwicklung der am Standort angesiedelten Unternehmen zu unterstützen. Angepasst werden weiterhin die Festsetzungen zur Höhe der baulichen Anlagen und zur Bauweise.

Durch die Änderung werden die Grundzüge des Ursprungsbebauungsplans nicht berührt, so dass die Voraussetzungen für die Anwendung des vereinfachten Verfahrens nach § 13 Baugesetzbuch (BauGB) gegeben sind. Im vereinfachten Verfahren wird von der Umweltprüfung nach § 2 Absatz 4 BauGB abgesehen.

Der Aufstellungsbeschluss für die 7. Änderung des Bebauungsplanes „Industrie- und Gewerbepark Neustadt in Sachsen/Langburkersdorf“ der Stadt Neustadt in Sachsen wird hiermit nach § 2 Abs. 1 Satz 2 BauGB bekannt gemacht.

Neustadt in Sachsen, 22.03.2018

Mühle, Bürgermeister

Lageplan

 
BürgerserviceVeranstaltungenFacebookStartseite