Neustadt in Sachsen, 11. Oktober 2022

15 Jahre Stadtbibliothek an der Goethestraße in Neustadt in Sachsen

Am 10. Oktober 2022 feierte die Stadtbibliothek 15-jähriges Jubiläum in ihrem modernen Domizil an der Goethestraße in Neustadt in Sachsen. Im Jahr 2007 zog die Einrichtung aus der heutigen Julius-Mißbach-Grundschule dorthin um.

Der besondere Tag stand ganz im Zeichen der sächsischen Historie. Zu diesem Anlass erhielt die Einrichtung eine „Depesche“ aus der Landeshauptstadt mit „höfischer Präsenz aus Dresden“ – einen Stadtführer im historischen Kostüm, der alle Besucher begrüßte und unterhielt. Von 13:00 bis 16:00 Uhr gab es viele Überraschungen für Groß und Klein. So konnte man sich kostenlos in der Stadtbibliothek anmelden und bekam ein ganzes „Lesejahr“ geschenkt sowie den Leseausweis gratis dazu. Am Nachmittag präsentierten die Mitarbeiter interessante Neuerscheinungen und einen umfangreichen Bücherflohmarkt. Die kleinen Gäste nutzten diese Zeit mit Basteln und zum Kinderschminken.

Der eigentliche Höhepunkt war aber die Abendveranstaltung. Insgesamt 81 Gäste folgten gern der Einladung der Leiterin Katrin Gräfe und ihrem Team. Der „höfischer Besuch aus Dresden – Hofmühlenkommissarius und Hofnarr Joseph Frölich“ alias Matthias Christian Schanzenbach, der aus der Zeit um 1694 stammend mit seinen 324 Jahren recht flott über seinen damaligen Brötchengeber August dem Starken und vor allem über Sachsen zu erzählen wusste. Das Publikum war begeistert über seine kurzweiligen netten Anekdoten und Geschichten, über seinen humorvollen sächsischen Crash-Kurs und sparte nicht an Beifall. Musikalisch umrahmte er mit der Nasenflöte und brachte auch auf der Maultrommel die schönsten Melodien zu Gehör.  Ein Dank gebührt auch der Musikschule Sächsische Schweiz e. V. für die musikalische Begrüßung aller Gäste.



Hofmühlenkommissarius und Hofnarr Joseph Frölich alias Matthias Christian Schanzenbach
Hofmühlenkommissarius und Hofnarr Joseph Frölich alias Matthias Christian Schanzenbach


zurück

powered by webEdition CMS