Neustadt in Sachsen, 19. September 2022

Endspurt für das neue touristische Leitsystem in der Innenstadt und in den Ortsteilen

Ein Aushängeschild für jede Stadt ist das touristische Leitsystem, zu dem unter anderem Wegweiser und Informationstafeln gehören. In Neustadt in Sachsen und den Ortsteilen gab es wenige davon, die vor allem auch unterschiedlich sowie in die Jahre gekommen waren.

In Zusammenarbeit mit dem Dresdner Planungsbüro Ruairi O’Brien Architektur. Licht. Raumkunst., der Firma MONTAG Straßen- und Tiefbau GmbH & Co. KG aus Sebnitz und der Firma Bernd Fischer GmbH & Co. KG aus Bad Rappenau hat die Stadt aus diesem Grund ein touristisches Leitsystem erstellt. Durch das Projekt soll eine bessere Orientierung für Gäste gewährleistet werden. Als ein wichtiges Werkzeug des Stadtmarketings sind die Ziele dabei auch das Schaffen einer eigenen Stadtidentität sowie die gestalterische Aufwertung des öffentlichen Raumes. Neben einem modernen Innenstadtleitsystem, einem Parkleitsystem in der Kernstadt gibt es zukünftig ein Leitsystem in jedem einzelnen Ortsteil. Damit soll der Charakter der Stadt als attraktiver Wirtschafts- und Investitionsstandort gefestigt, der Tourismus gefördert und die Attraktivität der Region gesteigert werden. Die Kosten für das Projekt betragen insgesamt 435.000 EUR. Über das Förderprogramm „GRW Infra“ wurde im September 2020 der Förderantrag gestellt und im Juli 2021 erhielt die Stadt den Zuwendungsbescheid in Höhe von 381.535 EUR. Die Informationsschilder sowie das Parkleitsystem werden voraussichtlich bis Ende September 2022 fertig aufgestellt. Die endgültige Ausrichtung der Pfeilwegweiser und Endabnahme zwischen den beteiligten Firmen und der Stadtverwaltung erfolgt bis Mitte Oktober 2022.

Neuer Wegweiser auf dem Markt

Neuer Wegweiser auf dem Markt

Logo Bundesministerium Wirtscvhaft - Energie


zurück

powered by webEdition CMS