Neustadt in Sachsen, 19. Juli 2021

Hochwasser in Neustadt in Sachsen

Am Sonnabendnachmittag kam es aufgrund des Starkregens in unserer Stadt und in fast allen Ortsteilen zu teilweise erheblichen Hochwasser in kürzester Zeit. Alle Ortsfeuerwehren und der Städtische Bauhof waren im Einsatz, um Keller auszupumpen und Sandsäcke zu verteilen.

An alle, vom Hochwasser Betroffenen:

Betroffene Bürger des Hochwassers aufgrund der Starkniederschläge vom vergangenen Samstag haben die Möglichkeit, den dabei entstandenen Sperrmüll kostenfrei zu entsorgen. Es ist darauf zu achten, dass nur Sperrmüll und Elektrogroßgeräte an der jeweils benannten Straße abgestellt werden.
Die Entsorgung erfolgt durch den Zweckverband Abfallwirtschaft Oberes Elbtal (ZAOE). Eine Containerstellung erfolgt nicht. Sonstige private Entsorgungen sind grundsätzlich über die dem Abfallkalender beigefügten „Sperrmüllkarten“ beim Entsorger anzumelden.
Eine gesonderte Anmeldung ist nicht notwendig. Die Termine für die Entsorgung sind Mittwoch, der 21.07.2021 sowie Montag, der 26.07.2021.

Nachfolgend benannte Strecken der Entsorgung stehen zur Verfügung:

OT Polenz:
Polenztalstraße – Mittelweg OT

Niederottendorf/Berthelsdorf:
Bischofswerdaer Straße ab Nr. 206 (Klempner Marschner) in Richtung Stadt

OT Langburkersdorf:
Sebnitzer Straße – Dorfstraße (bis Haus-Nr. 99) – Raupenbergstraße (bis Haus-Nr.44) – Dammstraße – Niederdorfstraße – Wiesenstraße

OT Rugiswalde: Talstraße

OT Krumhermsdorf: Hauptstraße

Stadt Neustadt:
Wilhelm-Kaulisch-Straße – Bischofswerdaer Straße (von Kreuzung Wilhelm-Kaulisch-Straße bis Einmündung Niedergraben) – Niedergraben

Der Entsorger bittet um Verständnis, dass aufgrund der Größe der Pressmüllfahrzeuge nur größere Straßen und Wege angefahren werden können. Deshalb ist der Sperrmüll an den benannten Straßen abzulagern. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Mühle Bürgermeister

Falls Sie die benutzen Sandsäcke nicht behalten möchten, können Sie diese wieder an die Straße ablegen. Sie werden vom Städtischen Bauhof abgeholt.
Im anderen Fall sollten die Sandsäcke zum Trocknen entleert und danach wieder mit dem trockenen Sand befüllt werden, damit der Sand locker bleibt und nicht fest wird.

Es besteht die Möglichkeit, ungefüllte Sandsäcke kostenfrei als Vorsorgemaßnahme im Städtischen Bauhof, Berthelsdorfer Straße 41, zu bekommen. 

Wenn Sie Hilfe benötigen, Schäden melden möchten bzw. Fragen haben, können Sie sich unter der Telefonnummer 03596 569201 bzw. per E-Mail unter stadtverwaltung@neustadt-sachsen.de melden.

An alle, die im Einsatz waren und mit geholfen haben, ein herzliches Dankeschön für ihr Engagement.

Hochwasser 17.07.2021 Kreutung Bischofswerdaer/W.-Kaulisch-Straße
Hochwasser auf der Bischofserdaer Straße am 17. Juli 2021

 


zurück

 
BürgerserviceVeranstaltungenFacebookStartseite
powered by webEdition CMS