Neustadt in Sachsen, 30. Januar 2019

Gemeinsame Projekte und Vorhaben

Die seit einigen Jahren bestehende Arbeitsgruppe der Städte Neustadt in Sachsen und Sebnitz tagte am 17. Januar 2019 im Neustädter Rathaus.

Ihr gehören neben Bürgermeister Mühle und Oberbürgermeister Ruckh auch je drei Stadträtinnen bzw. Stadträte an. Für die Stadt Neustadt in Sachsen sind das Dr. med. Silke Benusch, Ute Bensing und Matthias Mews sowie für die Stadt Sebnitz Dr. med. Ernst-Udo Radke, Jörg Hempel und Thomas Beier.

Auf der Agenda standen die Vorstellung des Vorhabens „Einzelhandelsstandort Dresdner Straße“, die gemeinsame Schaffung eines Bike-Parks, die Entwicklung des Caravanings, der Ausbau der Staatsstraße 154 über den „Unger“ mit Kriechspuren wie auch die Untersuchung von Möglichkeiten eines Grenzüberganges zwischen den beiden Städten durch das zuständige Ministerium für Wirtschaft und Arbeit.

In einer sehr sachlich geführten Diskussion wurden die Standpunkte zu den einzelnen Themen ausgetauscht und die weitere Vorgehensweise besprochen.

Das große Ziel beider Kommunen ist es, wieder den Status eines kooperierenden Mittelzentrums zu erreichen. Dieser Status eröffnet beiden Beteiligten dann wieder mehr Möglichkeiten der Entwicklung und Förderung. Derzeit sind beide Städte als sogenanntes „Grundzentrum“ eingestuft.


zurück

 
BürgerserviceVeranstaltungenFacebookStartseite
powered by webEdition CMS