Neustadt in Sachsen, 17. März 2020

Symbolischer Spatenstich für Nahversorgungsmarkt

Am 16. März 2020 erfolgte der symbolische Spatenstich für den neuen Nahversorgungsmarkt an der Dresdner Straße/Dr.-Wilhelm-Kaulisch-Straße in Neustadt in Sachsen.
Neben Bürgermeister Peter Mühle waren Vertreter des Bauherrn, der Firma Atlas-Bau GmbH Weimar, welche zur Saller Group gehört, der bauausführenden Firma, der Hoch- und Tiefbau Luckau GmbH sowie Stadträte, interessierte Anwohner, Geschäftsinhaber und Bürger anwesend.

Begonnen wurde das Projekt der Schaffung eines neuen Nahversorgungsmarktes bereits vor mehr als acht Jahren. In diesem Zeitraum wurden die verschiedenen Planungsetappen, von der Änderung des Flächennutzungsplanes, der Aufstellung eines Bebauungsplanes und später dann die Ausführungsplanung durchgeführt, verschiedenste Unwegbarkeiten und versagte Zustimmungen führten dabei immer wieder zu Verzögerungen.

Mit dem Bau des Nahversorgungsstandortes ist die Errichtung eines Lebensmittelvollsortimenters der Firma REWE vorgesehen. Der in der Maxim-Gorki-Str. 9 zu klein gewordene Standort reichte leider nicht mehr aus, um den modernen Nutzungs- und Kundenanforderungen an einen modernen Lebensmittel-Vollsortimentmarkt gerecht werden zu können. Die Firma REWE wird nach Fertigstellung den neuen Markt mit einer Nutzfläche von ca. 2.360 qm betreiben und somit ihren bisherigen Standort von der Maxim-Gorki-Straße an den neuen Standort verlegen. Neben dem Lebensmittelmarkt wird auch der Textil-Fachmarkt der Firma KIK mit einer Gesamtnutzfläche von ca. 515 qm eröffnen und vom Standort Maxim-Gorki-Straße umziehen. Auch dieser Fachmarkt wird sich in neuer Qualität präsentieren. Der Bauherr, die Saller Unternehmensgruppe, investiert in das Projekt an der Dresdner Straße ca. 5,5 Millionen Euro.
Hinzu kommt die nachfolgende Anpassung des aktuellen Nahversorgungsstandortes in der Maxim-Gorki-Straße. Im Wohngebiet um die Maxim-Gorki-Straße soll die Nahversorgung zwingend erhalten bleiben. Hierzu sind derzeit Planungen und erste Absprachen im Gange. Konkretere Angaben für die Nutzung, können voraussichtlich ab 2021 abgegeben werden.

Für das neue Bauprojekt wird im Idealfall von einer Bauzeit von ca. sieben bis acht Monaten ausgegangen, sodass eine Eröffnung im Dezember 2020 eventuell möglich sein könnte. Sollten bauliche oder witterungsmäßige Probleme auftreten, so ist eine Eröffnung auch im Frühjahr 2021 denkbar. Zu den baulichen Maßnahmen zählen als erstes die Arbeiten am Baugrund. Diese werden in umfangreicher Form nötig, da die Untersuchungen ergaben, dass der Baugrund des ehemaligen Geländes des Klärwerkes der Stadt, eine Inhomogenität aufweist und daher einer umfassenden Verbesserung bedarf. Daher wird erst ab etwa Mitte des Jahres 2020 mit den Hochbauarbeiten begonnen werden können.

Spatensich Nahversorgungszentrum

Spatenstich für das neue Einkaufscenter in Neustadt in Sachsen, v. l. n. r.  René Gollasch, Geschäftsführer der Hoch-und Tiefbau Luckau GmbH, Bürgermeister Peter Mühle und Torsten Lanz, Projektleiter der Atlas Bau GmbH Weimar


zurück

 
BürgerserviceVeranstaltungenFacebookStartseite
powered by webEdition CMS