Neustadt in Sachsen, 04. Juni 2019

Instandsetzung des Daches am Herrnhaus Oberottendorf abgeschlossen

Die Instandsetzung des Daches am Herrenhaus in Oberottendorf wurde Ende April 2019 abgeschlossen. Damit konnte das aus dem späten 18. Jahrhundert stammende ortsbildprägende Kulturdenkmal vor dem weiteren Verfall gerettet werden.

Die Baumaßnahmen begannen im Juli 2018 mit der Beräumung der Dachgeschossebenen und dem Abbruch der alten Dachdeckung und Dachlattung. Anschließend erfolgten statische Sicherungsmaßnahmen, indem Teile der Mauerwerkswände auf der Parkseite ergänzt und ein umlaufender Stahlbetonringanker eingebaut wurde. Nach der Montage erforderlicher Abstützungen im Inneren des Gebäudes konnten auch die Zimmererarbeiten Mitte September 2018 beginnen. So wurden schadhafte Holzbauteile des alten Dachstuhles ertüchtigt bzw. in Teilen zimmermannsmäßig erneuert. Aufgrund des schlechten Bauzu-standes erforderten die Arbeiten einen größeren Zeitaufwand, so dass die Reparaturen am Dachstuhl im Dezember 2018 noch nicht abgeschlossen werden konnten, was ein Notsicherung des Daches mit Planen in den Wintermonaten bis Anfang März 2019 unumgänglich machte. Im Frühjahr 2019 erfolgte der Abschluss der Arbeiten am Dachstuhl. Fast zeitgleich liefen die Dachdeckerarbeiten. Hier wurde durch die Dachdeckerfirma die Lattung sowie die Dachentwässerung erneuert und neue Biberschwanzziegel verlegt.

Das Vorhaben konnte nur mit Hilfe von Fördermitteln des Bundes aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramm VI der Beauftragten für Kultur und Medien in Höhe von 107.557 EUR und einer Kofinanzierung durch Landesmittel des Freistaates Sachsen in Höhe von 142.483 EUR realisiert werden. Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf etwa 320.000 EUR, wovon ca. 70.000 EUR als Eigenmittel durch die Stadt Neustadt in Sachsen aufgebracht wurden.

Offizielle Fertigstellung des HerrenhausesBürgermeister Peter Mühle sprach in einem offiziellen Pressetermin vor Ort am 28. Mai 2019 allen Baubeteiligten, Firmen, Planern, den Fördermittelgebern und den Vertretern der Denkmalpflege seinen herzlichen Dank aus. „Nun besitzt das Herrenhaus ein sicheres Dach. Das Ziel der Gebäudesicherung konnte damit seitens der Stadt Neustadt in Sachsen erreicht werden. In diesem gesicherten Bauzustand soll es dem zukünftigen Eigentümer leichter gemacht werden, sich an ein „Weiterbauen“ heran zu wagen. Nur so kann dieser wichtige Ort wieder mit Leben erfüllt werden“, äußerte der Bürgermeister über die Fertigstellung des Vorhabens. Aus diesen Gründen heraus laufen derzeit mit einem Kaufinteressenten Gespräche zu einem möglichen Nachnutzungskonzept für das Herrenhaus inklusive des Nebengelasses. Die Stadt Neustadt in Sachsen beabsichtigt die Vermarktung im Jahr 2019 abzuschließen.

Herrenhaus Oberottendorf mit saniertem Dach


zurück

 
BürgerserviceVeranstaltungenFacebookStartseite
powered by webEdition CMS