Neustadt in Sachsen, 28. September 2021

Brandübungscontainer am neuen Standort in Betrieb genommen

Am 25. September 2021 konnte der Festbrennstoffübungscontainer der Freiwilligen Feuerwehr Neustadt in Sachsen am neuen Standort auf der Kirschallee durch den Bürgermeister und die Gemeindewehrleitung eingeweiht werden. Der Container befand sich zuvor im Ortsteil Niederottendorf. Aufgrund der nahen Wohnbebauung erwies sich diese Stelle langfristig als eine ungünstige Variante.

Auf dem Gelände der Firma Müller Pflaster- und Tiefbau GmbH & Co. KG auf der Kirschallee im Ortsteil Langburkersdorf wurde ein wesentlich besserer Aufstellort gefunden. Nach der Eröffnung durch den Bürgermeister fand eine erste Unterweisung statt. Acht Kameraden aus den Ortswehren Langburkersdorf und Berthelsdorf wurden an diesem Tag im Festbrennstoffübungscontainer ausgebildet. Gerade das Üben des Ernstfalls im Feuer ist für die Kameraden eine sehr wichtige Erfahrung. Zukünftig werden die Atemschutzgeräteträger der Freiwilligen Feuerwehr Neustadt in Sachsen dort ihre Ausbildung erhalten, um sich bestmöglich auf die Brandbekämpfung in Räumen und Gebäuden vorbereiten zu können.

Ein Dank gilt der Firma Müller Pflaster- und Tiefbau GmbH & Co. KG für die Unterstützung und Bereitstellung der Aufstellfläche sowie dem Städtischen Bauhof für die Umsetzung und Aufstellung des Containers.

Brandübungscontainer am neuen Standort in Betrieb genommen

Foto: Feuerwehr Neustadt


zurück

 
BürgerserviceVeranstaltungenFacebookStartseite
powered by webEdition CMS