Neustadt in Sachsen, 08. Oktober 2021

Landrat übergab Fördermittel für Gerätehausumbau

Im Ortsteil Krumhermsdorf ist in den Jahren 2021/2022 der Umbau des Feuerwehrgerätehauses geplant. Dieser ist zum einen notwendig, weil die Umkleidebedingungen nicht den Vorgaben der Unfallkasse Sachsen entsprechen, da dies hinter dem Fahrzeug geschieht und die Kameraden dadurch im Einsatzfall gefährdet sind. Zum anderen ist im bestätigten Brandschutzbedarfsplan festgelegt, dass für die Ortsfeuerwehr Krumhermsdorf ein Mannschaftstransportwagen vorzuhalten ist. Dieses Fahrzeug ist als Altfahrzeug bereits vorhanden und fristet sein Dasein unter freiem Himmel, was wiederum zur Beeinträchtigung der Einsatzbereitschaft führt.

Deshalb ist ein Umbau geplant, der die Bedingungen entsprechend der Unfallverhütungsvorschriften im jetzigen Gebäude herstellt und mit einer angebauten Fahrzeughalle die Unterbringung beider Einsatzfahrzeuge gewährleistet. Im Haushalt der Stadt Neustadt in Sachsen sind zur Erfüllung dieser Pflichtaufgabe 1.125.000 EUR eingestellt. Am Donnerstag, dem 7. Oktober 2021 übergab Landrat Michael Geisler im Beisein der Gemeinde- und Ortswehrleitung den Fördermittelbescheid in Höhe von 430.000 EUR an Bürgermeister Peter Mühle. Dank dieser Summe verringert sich der Eigenanteil der Stadt Neustadt in Sachsen. Ob die Einsparung tatsächlich erreicht wird, ist noch nicht absehbar, da die Bau- und Materialpreise derzeit exorbitant gestiegen sind. Damit kann die bauliche Umsetzung des Projektes starten, ein herzliches Dankeschön an den Landkreis.

Übergabe Fördermitel durch Landrat Michael Geisler
Landrat Michael Geisler übergibt Fördermittel an Bürgermeister Peter Mühle (links) für den Gerätehausumbau der Ortsfeuerwehr Krumhermsdorf


zurück

 
BürgerserviceVeranstaltungenFacebookStartseite
powered by webEdition CMS