Neustadt in Sachsen, 13. Dezember 2021

Am 9. Dezember 2021 fand die offizielle Freigabe für das neue Wohngebiet Heinrich-Hertz-Straße in Neustadt in Sachsen statt. Gemeinsam schnitten Bürgermeister Peter Mühle, Anett Schulz von der Ostsächsischen Sparkasse Dresden und Wolfgang Mischke, technischer Bereichsleiter der STRABAG AG das Band im Beisein von Thomas Jehnen, dem baubegleitenden Ingenieurbüro, Roland Winkler, Bauleiter der STRABAG AG und Bauamtsleiter Michael Schmidt symbolisch durch.

Das Areal, welches seit dem 9. Oktober 2020 in zwei Bauabschnitten erschlossen wurde, umfasst insgesamt 45 Baugrundstücke mit einer Größe von 450 bis zu 750 Quadratmetern. Das sind zum Einem Flächen für eine reine Wohnbebauung und zum Anderem Mischgrundstücke, wo neben Wohnen auch die Möglichkeit für nicht störendes Kleingewerbe mit angeboten wird.
Die Grundstückskosten belaufen sich für die reinen Wohnbauparzellen auf 75 EUR und für die Mischnutzungsflächen auf 60 EUR/Quadratmeter. Mit Stand 9. Dezember 2021 waren 30 Grundstücke verkauft, neun reserviert und sechs noch frei. Insgesamt sieben Bauherrn haben bereits begonnen.
Für drei weitere Flächen liegen bereits die Bauantragsunterlagen vor.

Bürgermeister Peter Mühle dankte allen Anwesenden für ihr Engagement, sei es bei der Planung, der zügigen Erschließung oder auch der Vermarktung sowie der Finanzierung der Baugrundstücke, die somit das Ziel der Stadt, die Bevölkerungsstruktur stabil zu halten und zu erhöhen, mit vorangebracht haben.

Gemeinsam schnitten v. l. Bürgermeister Peter Mühle, Anett Schulz von der Ostsächsischen Sparkasse Dresden und Wolfgang Mischke, technischer Bereichsleiter der STRABAG AG das symbolische Band durch
Gemeinsam schnitten v. l.  Bürgermeister Peter Mühle, Anett Schulz von der Ostsächsischen Sparkasse Dresden und Wolfgang Mischke, technischer Bereichsleiter der STRABAG AG das symbolische Band durch


zurück

 
BürgerserviceVeranstaltungenFacebookStartseite
powered by webEdition CMS