Neustadt in Sachsen, 22. Juni 2018

Förderung des bürgerschaftlichen Engagements im Jahr 2018

Aufruf zur Antragsstellung bis 31. August 2018

Dem Landkreis wurden 100.000 EUR zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements für das Jahr 2018 zur Verfügung gestellt. Diese Maßnahme wird finanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.
Der Kreistag entschied in seiner vergangenen Sitzung nun über die Verwendung dieser Mittel, welche insbesondere in den Bereichen Soziales, Kultur, Kunst und Sport zum Einsatz kommen sollen.

Für Vereine und Initiativgruppen im Landkreis besteht für ein Gesamtbudget von 75.000 EUR ab sofort die Möglichkeit der Förderung von ehrenamtlich geführten Kleinprojekten. Das Antragsvolumen soll hierbei im Einzelfall zwischen 1.000 und 3.000 EUR betragen. Für die Bezuschussung dieser Vorhaben ist bis zum
31. August 2018 ein entsprechender Antrag bei der Kreisverwaltung zu stellen.

Die Maßnahmen müssen zwischen dem 1. Juni und zum 31. Dezember 2018 durchgeführt werden, da nur in diesem Zeitraum entstandene Aufwendungen ersetzt werden können. Die Vergabe der beantragten Fördermittel erfolgt nach inhaltlicher Wertung auf Grundlage eines Kriterienkataloges. Die die vom Kreistag bestätigten Rahmenbedingungen und das Antragsformular können Sie auf der Homepage des Landkreises unter www.landratsamt-pirna.de/bereich-landratbuero-landrat.html abrufen.

Des Weiteren sollen mit den Mitteln Auszeichnungsveranstaltungen und Maßnahmen zur Förderung und Weiterentwicklung des Ehrenamtes von Dachverbänden und der Kreisverwaltung finanziert werden.
Dafür stehen insgesamt 25.000 EUR zur Verfügung. Landrat Michael Geisler hebt die Bedeutung der ehrenamtlichen Arbeit heraus: „Freiwilliges Engagement ist aus unserer Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Dabei ist ehrenamtliches Engagement von großer Bedeutung für die Lebensqualität in einer Gesellschaft. Mit diesen Mittel kann die Arbeit einiger Ehrenamtlichen gewürdigt werden. Ein großer Dank geht an die vielen Engagierten.“

Karin Kerber Pressestelle, Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge


zurück

 
BürgerserviceVeranstaltungenFacebookStartseite