Alles Gute liegt nah
  • Märzenbecherzeit im Polenztal

 
Aktuelles

Neustadt in Sachsen, 21. März 2017

Danke für die Geschenke und Glückwünsche

Am Donnerstag, dem 16. März 2017, fand die Festveranstaltung zum 20-jährigen Jubiläum des Stadtmuseums statt. Die Museumsleiterin Ulrike Hentzschel eröffnete gemeinsam mit ihrer Mitarbeiterin Petra Gleisberg diesen wunderschönen Abend. Mit viel Charme begrüßte sie die Gäste, darunter Bürgermeister Peter Mühle, Mitarbeiter der Stadtverwaltung, Museumskollegen anderer Gemeinden und den Freundeskreis des Museums, um nur einige zu nennen. Anschließend berichtete sie in Wort und Bild über einen ganz normalen Arbeitstag im Museum. Sie brachte mit viel Witz und Esprit den Besuchern näher, was so alles täglich für Aufgaben anstehen. Dabei wurde ihre Präsentation mit den genialen Klängen von Micha Winkler umrahmt. Natürlich bekam sie eine Menge Geschenke an diesem Abend. Bürgermeister Peter Mühle übergab ihr im Namen der Stadt für das Festwochenende eine passende Museumstorte von der Bäckerei und Konditorei Gierig und privat eine Flasche Mineralwasser, original im Jahr 1983 anlässlich der 750-Jahrfeier von Neustadt in Sachsen, abgefüllt. Denn Neustadt in Sachsen ist die Geburtsstadt von Dr. Friedrich Adolf August Struve, dem Erfinder des künstlichen Mineralwassers.
Antje May und Bernd Miller von der Gärtnerei Gruschwitz überreichten, eine aus dem Jahr 1907, stammende wertvolle Schützenkette. Ulrike Hentzschel ist natürlich sehr froh über solche historischen Objekte, die dem Museum übergeben werden. So hat sie im Lager ungefähr 25.000 historische Andenken sowie an die 11.0000 Fotos, die sie alle verwalten muss. Mit wunderbaren Gesprächen ging dieser interessante Museumsabend zu Ende.

20 Jahre Stadtmuseum - Übergabe der Geburtstagstorte

v. l. Hauptamtsleiterin Anja Schneider, Bürgermeister Peter Mühle übergeben der Museumsleiterin Ulrike Hentzschel und der Museumsmitarbeiterin Petra Gleisberg eine Geburtstagstorte

20 Jahre Stadtmuseum - Übergabe Mineralwasser


Bürgermeister Peter Mühle überreichte der Museumsleiterin eine original 1983 abgefüllte Mineralwasserflasche als persönliches Geschenk

Neustadt in Sachsen, 20. März 2017

Ein voller Erfolg - Verein "Gemeinsam für Neustadt e. V." organisierte erste Gewerbemesse

Am Sonnabend fand die erste Gewerbemesse in der Neustadthalle statt. Der Organisator der Veranstaltung, der Gewerbeverein "Gemeinsam für Neustadt e. V.", war mit der Resonanz mehr als zufrieden. Insgesamt 79 Aussteller präsentierten sich auf den drei Etagen der Neustadthalle mit einem bunten Mix. Man konnte schauen, staunen und auch ausprobieren. Angefangen vom Thema Hochzeit, über das Gesundheitswesen reichte das Angebot bis hin zu Handwerksbetrieben, Einzelhändlern, Unternehmen sowie Autohäusern und Gartentechnik. Auch einige Neustädter Vereine beteiligten sich an dieser Messe. Die verschiedenen Vorträge waren sehr gut besucht. "Es war ein voller Erfolg und dass so viel Publikum da sein würde, hätten wir nicht gedacht", so Kathrin Vogel, Vorsitzende des Gewerbevereins. Ein Dank geht hiermit nochmals an alle Organisatoren, Aussteller und Helfer für diesen interessanten Tag in Neustadt in Sachsen.

zur Bildergalerie

Eröffnung Gewerbemesse

Um 10:00 Uhr eröffnete die erste stellvertretende Bürgermeisterin Dr. Silke Benusch (links) gemeinsam mit Kathrin Vogel, Vorisitzende des Gewerbevereins, die Gewerbemesse, hier im Bild vor dem Vereinsstand

Neustadt in Sachsen, 17. März 2017

Breitbandausbau in Neustadt in Sachsen

Zur Verbesserung der Breitbandversorgung in unserer Stadt wurde mit den notwendigen Voruntersuchungen zur Beantragung von Bundesfördermitteln begonnen. Ein wichtiger Teil dieser Vorarbeit ist die Markterkundung. Sie stellt sicher, dass nur da öffentliche Mittel aufgewendet werden, wo kein entsprechend leistungsfähiges Breitbandangebot durch den Markt gemacht wird. Diese Markterkundung wurde auf der Internetseite für Breitbandausschreibungen des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur veröffentlicht.

Nähere Informationen zum Gebiet von Neustadt in Sachsen erfahren Sie unter: www.breitbandausschreibungen.de/publicOverviewDetails/Markterkundung-beginn/1414.

Für Fragen wenden Sie sich bitte an Innok@ GmbH, Ralf Berger, Tel. 03574 4603972.

Neustadt in Sachsen, 07. März 2017

Der Wettkampf um das schnellste „Goll´sche Rad“ wird 5 Jahre alt

Anlässlich des Frühlingsfestes „Neustadt blüht auf“ am Sonnabend, dem 06.05.2017, findet zum 5. Mal der Wettbewerb um das schnellste „Goll´sche Rad“ auf dem Neustädter Untermarkt statt.

Männer aufgepasst!
Schreibt Geschichte und seid mit dabei, wenn der Titelverteidiger aus Schönbach, Steffen Raum, vom Schim´schen Heimatverein zum dritten Mal den Neustädtern den Kampf ansagt.

Frauen aufgepasst!
Dieses Jahr ist auch die Frauenpower gefragt, extra angefertigte Wagenräder wollen über den Untermarkt gerollt werden.
Wettkampf Gollsches Rad 2016
Auf was wartet IHR?!

Was müsst Ihr tun?
Bildet Mannschaften mit 2 Startern + 1 Ersatzmann/frau, egal ob Vereine, Feuerwehr, Gewerbetreibende usw. Insgesamt werden 8 Mannschaften gesucht. Die ersten 4 Teams der Männer und Frauen sind am Stadtspektakel mit dabei! Herausforderung angenommen? Dann meldet euch bis zum 31. März 2017 bei der Stadtverwaltung Neustadt in Sachsen unter der Telefonnummer: 03596 569246 bzw. per E-Mail unter: kathrin.nitzsche@neustadt-sachsen.de.

Neustadt in Sachsen, 28. Februar 2017

LEADER-Fördermittel in der Region „Sächsische Schweiz“ aufgerufen!

Interessante Fördermittel für die vielfältigsten Bereiche, für Gewerbe, junge Familien ...

Seit dem 10.02.2017 können in der LEADER-Region „Sächsische Schweiz“ wieder Anträge auf Förderung mit LEADER-Mitteln gestellt werden. Abgabeschluss ist der 31.03.2017 und die regionale Entscheidung im Koordinierungskreis fällt am 10.05.2017.
Aufgerufen wurden alle sieben Handlungsfelder der LEADER-Entwicklungsstrategie der Region „Sächsische Schweiz“:

HF A Wirtschaft, Nahversorgung, Fachkräftesicherung
HF B Mobilität, technische Infrastruktur
HF C Bildung, Soziales, Ehrenamt
HF D Siedlungs- und Ortsentwicklung
HF E Natur, Kulturlandschaft und Klimaschutz
HF F Tourismus, Kultur und Freizeit
HF G Prozessbegleitung, Kooperation, Kommunikation

Übersicht, was gefördert wird - Beschreibung der einzelnen Handlungsfelder mit Fördersumme

Zuwendungsfähig sind Kommunen, Unternehmen, Vereine und gemeinnützige Träger sowie Privatpersonen. Auf der Internetseite des Regionalmanagements unter www.re-saechsische-schweiz.de sind die Aufrufe mit allen wichtigen Terminen und Informationen freigeschaltet.
Bitte beachten Sie, dass für die Um- und Wiedernutzung ländlicher Bausubstanz eine Baugenehmigung erforderlich ist, dass nur der Eigentümer zuwendungsfähig ist und damit gleichlaufen auch der Antragsteller sein muss sowie das Neubau in der Regel nicht förderfähig ist. Haben Sie eine Projektidee? Sprechen Sie mit uns darüber - wir beraten Sie gern zu den Fördermöglichkeiten und unterstützen Sie bei der Unterlagenzusammenstellung.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf:
Regionalmanagement LEADER-Region „Sächsische Schweiz“
Siegfried-Rädel-Straße 9
01796 Pirna
Telefon: 03501 4704870, Fax: 03501 5855024
E-Mail: joachim.oswald@re-saechsische-schweiz.de

Für Fragen steht Ihnen ebenfalls das Amt für Stadtentwicklung und Bauwesen in Neustadt in Sachsen zur Verfügung: Telefon: 03596 569260

Neustadt in Sachsen, 17. Februar 2017

Mystische Sächsische Schweiz

Ab 10. März 2017 präsentiert das Stadtmuseum eine Fotoausstellung der besonderen Art mit dem Titel „Mystische Sächsische Schweiz“.

Gezeigt werden ca. 30 der schönsten Fotografien der Fotografen Sven Dietrich, Sven Legler und Thomas Pöschmann.

Alle drei gehören der so genannten Stativkarawane an. Das sind insgesamt elf Hobbyfotografen aus dem Elbsandsteingebirge, die sich als Gruppe mit ihren spektakulären Landschaftsfotos von der Sächsischen Schweiz einen Namen gemacht haben. Meist sind sie zu untypischen Zeiten, früh am Morgen oder zum späten Abend, mit der Kamera unterwegs, um die einmalige Landschaft im Nationalpark Sächsische Schweiz festzuhalten.

Auf den Fotos zeigen sie die Felsenwelt, so wie sie ist, mal schroff im gleißenden Sonnenlicht oder verträumt im aufsteigenden Nebel. Dabei sind wunderschöne und einzigartige Fotos entstanden, die Sie sich unbedingt ansehen sollten.

Multivisionsshow „Die Magie der Sächsischen Schweiz“ - erneut im Neustädter Kino


Bereits im vergangenem Jahr waren die Hobbyfotografen mit der Multivisionsshow „Die Magie der Sächsischen Schweiz“ im Neustädter Kino. Aufgrund der großen Nachfrage gibt es am Donnerstag, dem 16. März 2017 und am Freitag, dem 17. März 2017 (ausverkauft), im Kino Grenzland Lichtspiele in Neustadt in Sachsen noch einmal zwei Zusatztermine. Reservierungen für den 16. März 2017 sind im Kino per Telefon unter 03596 5099475 oder per E-Mail unter info@kino-grenzland-lichtspiele.de möglich.

Foto: Sven Dietrich

 
BürgerserviceVeranstaltungenFacebookStartseite